Der erste Tag als Azubi

Erster Tag als Azubi
Foto von Andrea Piacquadio von Pexels

Bald ist es so weit. Nach den Jahren der Schule kommt für die Schüler der Start ins Berufsleben. Das bedeutet viele neue Aufgaben, mehr Verantwortung ... und eine neue Umgebung mit anderen Gesichtern. Es ist gar nicht so einfach als Azubi von Beginn an alle Fettnäpfchen zu vermeiden.

Ganz klar. Zunächst einmal ist Pünktlichkeit oberstes Gebot. Denn niemand wartet gerne - und erst recht nicht auf den neuen Azubi. Um auch wirklich pünktlich anzukommen, hilft es, die Strecke zum neuen Arbeitsplatz vorher abzufahren. So erfährst du auch, wie lange du im Berufsverkehr für den Weg brauchst.

Gleich danach folgt Höflichkeit: "Bitten" und "Danke" sollten zum alltäglichen Wortschatz gehören, ebenso eine freundliche Begrüßung bzw Verabschiedung. Wenn dir ein Name entfallen ist, wird kaum ein neuer Kollege, wenn es nicht gerade der direkte Vorgesetzte ist, ungehalten reagieren, wenn du noch einmal nachfragst.

Neben dem richtigen persönlichen Verhalten, solltest du als neuer Azubi mit einer ordentlichen Portion Neugierde auftreten. Denn schließlich bist du im Unternehmen, um etwas zu lernen. Das Wissen wird dir aber nicht hinterhergetragen. Eigeninitiative ist gefragt. Wenn du etwas nicht verstehst, oder du dir nicht sicher bist, dann hak ruhig nach. Damit zeigst du Interesse.

Zurück